Betonzaun

Ein Betonzaun in Farbe, der Schritt für Schritt einen Zaun streicht

Betonzaun Platte Holzoptik

Was ist das Schaufenster des Hauses? Es ist eine Eingangstür, ein Eingangstor und natürlich … ein Zaun. Lassen Sie uns sicherstellen, dass es Sie mit seinem Design und seiner Farbtiefe begeistern wird, wenn Sie diskret ankündigen, was auf dem Grundstück und im Inneren des Hauses zu erwarten ist. Vergessen wir nicht, den Betonzaun zu renovieren und zu streichen.

Ein wunderschönes Anwesen mit sorgfältig beschnittenen Ziersträuchern, einer atemberaubenden Architektur des Gebäudes und durchdachten Details wie einer eleganten Tür oder Fensterläden mit Klimaanlage, wenn wir uns nicht um den Betonzaun kümmern, ist in Ordnung. Zerbröckelnde Säulen, schuppige Farbflecken, verblasste und nicht sehr interessante Farben werden sicherlich nicht das beste Schaufenster sein. Denken Sie daran, dass ein Zaun wirklich das erste Element ist, das zwischen Passanten und Gästen, die uns besuchen, verläuft. Lassen Sie uns sicherstellen, dass es trotz des Zeitablaufs schön aussieht. Hier genügt es, den Zaun und die passende Farbe für den Betonzaun zu streichen.

Vor dem Streichen eines Betonzauns – Vorbereitung des Bodens

Grundlage aller Arbeiten ist natürlich die exakte Vorbereitung der Zaunoberfläche. Lassen Sie uns einige einfache Tipps befolgen, mit denen Sie ein sehr gutes Ergebnis erzielen können. Der Untergrund, den wir mit Betonzaunfarbe bedecken möchten, sollte so genau wie möglich von alten, abblätternden Anstrichen gereinigt werden. Schleifen Sie sie mit grobem Schleifpapier und entfernen Sie hartnäckigen Schmutz mit einer Drahtbürste. Wir müssen auch organische Blüten, die ersten Anzeichen von Schimmelbefall – helfen Sie uns mit diesem Spatel und Fungizid – und ölige Flecken oder Flecken (verwenden wir ein Verdünnungsmittel) loswerden. Damit Farben für Betonzäune gut auf dem Boden haften, tragen wir sie auf den saubersten Oberflächen auf. Lassen Sie uns am Ende den gesamten Zaun gründlich waschen, vorzugsweise mit einem Hochdruckreiniger. Bevor Sie anfangen, den Zaun zu streichen, müssen Sie ihn auch vollständig trocknen. Daher planen wir keine Arbeiten an regnerischen oder feuchten Tagen.

Grundlage aller Arbeiten ist natürlich die exakte Vorbereitung der Zaunoberfläche. Lassen Sie uns einige einfache Tipps befolgen, mit denen Sie ein sehr gutes Ergebnis erzielen können. Der Untergrund, den wir mit Betonzaunfarbe bedecken möchten, sollte so genau wie möglich von alten, abblätternden Anstrichen gereinigt werden. Schleifen Sie sie mit grobem Schleifpapier und entfernen Sie hartnäckigen Schmutz mit einer Drahtbürste. Wir müssen auch organische Blüten, die ersten Anzeichen von Schimmelbefall – helfen Sie sich mit diesem Spatel und Fungizid – und ölige Flecken oder Flecken (verwenden wir einen Verdünner) loswerden. Damit Farben für Betonzäune gut auf dem Boden haften, tragen wir sie auf den saubersten Oberflächen auf. Lassen Sie uns am Ende den gesamten Zaun gründlich waschen, vorzugsweise mit einem Hochdruckreiniger. Bevor Sie anfangen, den Zaun zu streichen, müssen Sie ihn auch vollständig trocknen. Daher planen wir keine Arbeiten an regnerischen oder feuchten Tagen.

Wir wählen Farbe für Betonzäune

Lassen Sie uns nun entscheiden, welche Produkte am besten zum Schutz und zur Verschönerung des Zauns geeignet sind. Eine gute Lösung besteht darin, nach Systemlösungen zu greifen, d. H. Gleichzeitig Farbe für Betonzäune und Spezialgrundierung zum Schutz der Oberfläche. Eine sehr gute Lösung ist ein Acryl-Silikon-System, das Imprägnierung und Lack enthält. Es ist erwähnenswert, dass die Grundierung allein zur Schutzpflege verwendet werden kann, insbesondere wenn es wichtig ist, das unveränderte Aussehen des Untergrunds beizubehalten (mit anderen Worten, wenn wir gebeizten Beton gewählt haben). Wenn Sie jedoch die Farbe der Oberfläche ändern möchten, müssen Sie auch den Betonzaun lackieren. Darüber hinaus erzielen wir durch den Einsatz von Präparaten im System eine bessere Haftung auf dem Untergrund, Beständigkeit gegen Abrieb, Reinigungsmittel und Witterungsbedingungen.

Wenn wir jedoch den Zustand des Betonsubstrats als gut beurteilen (nicht staubig und hat sogar eine geringe Absorption), besteht die Prüfung häufig eine Betonzaunfarbe – Schutz-Dekor-Emaille, beständig gegen Wasser- und Temperaturwechsel oder Alkyd mit guter Bodenhaftung , Flexibilität und Witterungsbeständigkeit.

Betonzaun streichen – ganz einfach!

Mischen Sie die Farbe gründlich und bereiten Sie alle erforderlichen Werkzeuge vor, bevor Sie mit dem Streichen des Betonzauns beginnen. Informationen zu empfohlenem Zubehör oder Lackierbedingungen finden Sie auf der Verpackung der Zubereitung. Tragen Sie mit einem Pinsel oder einer Rolle Farbe auf den Zaun auf. Beginnen Sie an den schwierigsten Stellen und bewegen Sie sich dann auf größere Flächen. Eine andere, schnellere und professionellere Möglichkeit ist die Verwendung eines speziellen Farbspritzgeräts mit einem Kompressor. Das spart uns nicht nur Zeit, sondern auch viel Farbe (Es funktioniert jedoch nicht bei schlechtem Wetter, besonders wenn es windig ist. Die Farbe spritzt an den Seiten, nicht am Betonzaun). Meistens benötigen wir mindestens zwei Schichten der Zubereitung – so erhalten wir eine Beschichtung mit den höchsten technischen Parametern und in der gewünschten Farbe.

Das Streichen von Betonzäunen bereitet uns keine Probleme – wir können die Aufgabe problemlos selbst erledigen. Es reicht aus, die vom Hersteller empfohlenen Verfahren zu befolgen und ein für den Untergrund und die Umgebungsbedingungen geeignetes Produkt zu wählen.

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.