Uncategorized

Terrassensteine reinigen ohne Chemie

Terrassensteine ohne probleme kaufen

Terassensteine reinigen ohne ChemieNach dem Winter sehen Terrassensteine oft nicht besonders gut aus. Bevor man seine Terrasse in eine schöne Wohlfühloase verwandelt, muss man Schmutz sowie grünen Belag entfernen. Wie kann man dieses Problem beseitigen? Grundsätzlich können Sie einen chemischen Grünbelag-Entferner verwenden oder auf Hausmittel setzen. Immer mehr Terrassen-Besitzer möchten ihre Terrassensteine reinigen ohne Chemie. Wenn Sie auch nach einer umweltfreundlichen Methode suchen, sind Sie bei uns an der richtigen Stelle. In unserem Beitrag finden Sie einige praktische Tipps, mit denen Sie sowohl grünen Belag als auch alle Verschmutzungen gründlich und ohne schädliche Nebenwirkungen entfernen.

Terrassensteine reinigen ohne Chemie. Ist Soda empfehlenswert?

Zu sehr beliebten Hausmitteln, wenn es sich um die Reinigung der Terrassensteine und Terrassenplatten handelt, zählt Soda. Dieses Mittel wird ist vor allem für die Reinigung von Terrassenplatten aus Holz gut geeignet. Warum? Solche Platten sind deutlich mehr als Terrassensteine aus Beton oder Natursteine für Moose und Algen anfällig. Um diesen grünlichen Belag mit Sofa zu entfernen, sollten Sie Soda streuen und nach einer Stunde das Haumittel z.B. mit Ihrem Gartenschlauch abspülen.

Wie kann man Beton Terrassensteine reinigen ohne Chemie? Sie müssen eine Paste aus 3-4 Löffeln Speisestärke, 100 Gramm Soda und 5 Liter Wasser zubereiten. Diese Paste sollten Sie auf den Terrassensteinen verteilen. Nach ein paar Stunden können Sie die Terrassensteine sauber schrubben und so Moose und Algen entfernen. Um Reste der Soda-Paste zu entfernen, sollten Sie Ihre Terrassensteine mit Wasser abspülen.

Kann man Terrassensteine mit Essig reinigen?

Wenn es sich um die Reinigung von verschiedenen Oberflächen handelt, wird auch Essig gerne verwendet. Kann man Essig nutzen, wenn man Terrassensteine reinigen ohne Chemie möchte? Über eine Mischung von Essig und Salz zur Reinigung von Terrassenplatten hat wohl jeder Terrassenbesitzer gehört. Grundsätzlich ist aber Essig nicht empfehlenswert. Dieses Hausmittel hinterlässt Säureflecken. Darüber hinaus muss man sich dessen bewusst, dass die Mischung von Essig und Salz ins Grundwasser sickert und Mikroorganismen im Boden tötet. Daher sollte man auf dieses Hausmittel verzichten, wenn man seine Terrassensteine umweltfreundlich reinigen möchte.

Backpulver zur Reinigung der Terrassensteine ohne Chemie

Zu beliebten und wirksamen Hausmitteln zählt auch Backpulver! Möchten Sie Ihre Terrasse mit Backpulver reinigen? Zuerst sollten Sie die Terrasse mit warmem Wasser übergießen. Danach können Sie Backpulver darauf streuen. Es wäre sinnvoll, das Reinigungsmittel gut zu verteilen. Nach ein paar Stunden können Sie einen Schrubber verwenden, um grünen Belag zu entfernen. Schließlich sollten Sie die Mischung mit Wasser abspülen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.