Betonzaun, Uncategorized

Wir wählen einen Zaun für den Garten: Arten von Zäunen

PFLASTER-WURFELSTEIN-LAVARA-4
METALLZAUN SICHTSCHUTZ

Der Zaun dient neben den Schutzfunktionen auch zur Dekoration der Haus- und Gartenumgebung. Der Gartenzaun sollte mit seinem Dekor harmonieren. Welchen Zaun soll ich wählen? Arten von Zäunen: Holzzäune, Steinzäune, Metallzäune, Betonzäune.

Der Gartenzaun hat viele Aufgaben zu erfüllen: Er trennt sich von Lärm, Staub und Abgasen und erschwert es Eindringlingen, das Grundstück zu betreten. Es sollte auch mit der Architektur des Hauses harmonieren und seine Schönheit betonen. Der Zaun darf daher nicht stark, haltbar, dicht und schön sein.
Früher wurden Zäune aus den am leichtesten verfügbaren Materialien hergestellt. Wo es Holz im Überfluss gab, wurden Zäune daraus gebaut. Wenn es in der Gegend keinen Steinmangel gab, wurden auch Zäune daraus errichtet. Heutzutage ist jedes Material verfügbar, aus dem ein Zaun hergestellt werden kann – die Wahl hängt nur von seinen Vorteilen und seinem Preis ab.

Zäune aus Holz und Stein

Bis heute sind sie beliebt und werden gerne verwendet. Holzzäune werden aus Schienen, Pfählen und Kugeln gebaut. Wenn wir nur auf Holzzaun entscheiden, dann werden alle Details müssen Sie sich sorgfältig vorbereiten – vor Feuchtigkeit, Pilze und Schimmel zu schützen. Sie können sie mit Lack abdecken oder Mittel für Holz, Farbe und Lack imprägniert wird. Holzzaun kann viele Formen annehmen – vom Zaun der gewöhnlichen Schienen, die Zaunbretter oder Protokolle, die starke Zaun, der Spannweiten sind Beton, Stein oder Ziegel, aber ihre Bretter füllen.
Der Stein ist viel haltbarer als Holz, aber leider teurer. Für den Bau von Zäunen ist sowohl Stein geschält und geschnitten, sowie Feldstein und Flusskiesel verwendet. Steinmauern unterscheiden sich im Gesteinsmaterial, in der Art der Verarbeitung und Verlegung. Im Gebäude Steine ​​sind auch aus anderen Materialien Pfosten und Zaunfüllungen Basen, wie. Holz oder Metall.

Zäune aus Metall

Das dritte Material, aus dem eifrig Zäune gebaut werden, ist Metall. Die schönsten, aber auch teuersten sind geschmiedete Zäune. Sie sind in künstlerischen Schmiedeprodukten enthalten. Sie können einen Zaun nach einem fertigen Muster oder einer individuellen Bestellung bestellen. Die Art und Weise, wie einzelne Elemente eines Metallzauns kombiniert werden, ist wichtig. Einfache, leicht zu schleifende Strukturen werden geschweißt und mit herkömmlichen Formen versehen – nur Heißnieten, um die Haltbarkeit sicherzustellen.

Eine etwas billigere Form von Metallzäunen sind Gusseisenzäune – in Formen gegossen. Sie haben eine Oberfläche, die mit Farbe oder anderem Metall bedeckt ist, was ihre Korrosion verhindert. Metallzäune stellen auch Schlosserwerkstätten her. Sie verwenden vorgefertigte Stahlelemente, aus denen sie durch Schweißen Spannweiten oder Tore und Pforten herstellen.
Der beliebteste und billigste Metallzaun ist das Netz. Es ist nicht allzu beeindruckend, aber überall erhältlich und leicht zu montieren. Es wird an Säulen befestigt, die in Betonfundamente eingebettet sind. Meist besteht das Netz aus verzinktem Stahldraht, der pulverbeschichtet oder mit Polyester oder PVC beschichtet ist.
Neben dem traditionellen Drahtgeflecht erfreuen sich geschweißte Drahtfelder zunehmender Beliebtheit, bei denen die Augen eine regelmäßige, viereckige Form haben. Die Paneele sind starr, was die Montage erleichtert, und widerstandsfähiger gegen Verformung und Zerstörung als das geflochtene Netz.

Zäune aus Keramik

Ein kleines unterschätztes Material, aus dem Zäune gebaut werden können, ist Keramikziegel. Vielleicht, weil eine massive Mauer nur für große Grundstücke geeignet ist. Für den Bau des Zauns eignen sich Klinker-, Furnier- und Abbruchsteine. Nach dem Bau des Zauns lohnt es sich, die Oberfläche mit einer hydrophoben Vorbereitung zu bedecken, die verhindert, dass die Ziegel mit Wasser getränkt werden.

Betonzäune

In letzter Zeit sind Zäune aus vorgefertigten Betonsegmenten beliebt. Sie können fest oder durchbrochen sein. Zäune können schnell und einfach gebaut werden, sind aber nicht sehr ästhetisch. Betonzäune haben jedoch einen unbestreitbaren Vorteil: Sie sind sehr haltbar, robust und vertragen wechselnde Wetterbedingungen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.